Schutzfolien müssen in unterschiedlichen Größen, Dicken und Formen schnell auf Oberflächen von Artikeln aufgebracht werden. Eine Folienkaschiermaschine sorgt dafür, dass dies passgenau und immer präzise auf das Produkt abgestimmt vonstattengeht.

Wir von der Ortmeier Maschinen- und Vorrichtungsbau GmbH & Co. KG haben uns auf den Bau genau dieser Art von innovativen Maschinen spezialisiert. Warum Folienkaschierung und Cellophanierung wichtig sind, und wie wir neue Ansätze im Maschinen- und Werkzeugbau schaffen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Hintergründe zur Cellophanierung

Neben dem Überziehen glatter Oberflächen mit durchsichtiger Möbelfolie finden auch Folien in verschiedenen Optiken Anwendung. Das Gewicht von Materialien wie Steinen oder Metallen ist zu hoch für verschiedene Gegenstände bei der Inneneinrichtung und im Möbelbau. Ein Schrank aus Beton ist viel zu schwer und einen Tisch aus Kupfer möchte niemand zur Seite rücken. Durch spezielle Effektfolien können im Bereich Wohnen, im Ladenbau und für Messe und Ausstellungen interessante Effekte erzielt werden. Einfache Verarbeitung und ein abriebfestes Dekor zeichnen hochwertige Möbelfolien mit unterschiedlichem Design aus.

Funktionsweise einer automatischen Folienkaschieranlage

Bei der Folienkaschierung wird das zu bearbeitende Produkt ein- oder beidseitig vollflächig mit einer Schutzfolie beschichtet.  Bei einer automatischen Anlage werden die Bauteile kontinuierlich der Kaschieranlage zugeführt. Dabei wird mit einem ausgeklügelten Walzensystem die Folie Faltenfrei aufgebracht. Zudem werden die Überstände der Folie abgeschnitten, zerkleinert und abgesaugt. Die Abfallreste werden Auffangbehälter gesammelt. Die fertigen Bauteile können über ein Förderband weiteren Anlagen zugeführt werden, oder über einen Förderrechen manuell entnommen werden.